Die leicht aufdringliche Art von Facebook, nach der persönlichen Handynummer zu fragen und warum man dieser Bitte unbedingt widerstehen sollte

1 min.

Wer Facebook nutzt, der wird in der letzten Zeit immer häufiger nach der eigenen Handynummer gefragt. Dafür gibt Facebook den Grund an, für den Fall, dass man das Passwort einmal vergessen haben sollte, man auch über seine Handynummer verifiziert werden könnte. Das stelle einen erhöhten Schutz des eigenen Accounts dar.
Doch, was Facebook nicht so offen kommuniziert, ist dass es die Handynummer auch für die (Telefon-)Funktion seines Messenger-Dienstes nutzt. Ähnlich, wie bei WhatsApp lässt sich dann der Facebook-Messenger auch autark ohne Facebook-Konto nutzen; auch zum telefonieren.

facebook-fragt-nach-handynummer

Unterschied zu WhatsApp

Soweit so gut. Doch der wesentliche Unterschied zu WhatsApp ist folgender:
Nutzen Sie WhatsApp, so übermitteln Sie alle Kontakte aus ihrem internen Handykontaktverzeichnis an WhatsApp. Jeder Whatsapp-Nutzer, der in Ihrem Kontaktverzeichnis steht, hat dann die Möglichkeit, Sie anzuschreiben. Steht einer nicht in Ihrem Kontaktverzeichnis, hat er diese Möglichkeit nicht.
Anders beim Facebook-Messenger. Dort erfolgt der Abgleich mit Ihren gesamten Facebookfreunden, die Sie ihrem Profil über die Jahre „geaddet“ (sprich: hinzugefügt) haben.
Naturgemäß dürfte das ein ganz anderer „Freundeskreis“ sein, als der, den Sie in Ihrem persönlichen Kontaktverzeichnis auf Ihrem Smartphone haben. Auf Facebook dürften es auch mal eher weniger bekannte Personen sein, Personen, die man mal aus einer Gefälligkeit heraus hinzugefügt hat oder Personen, die man nur aus Höflichkeit nicht entfernt hat, obwohl man eigentlich mit dieser Person nichts (mehr) zu tun haben möchte. Plötzlich haben all diese Personen eben auch Ihre Handynummer! Personen, die Sie unter normalen Umständen nie Ihre Handynummer gegeben hätten.

 

Rückgängigmachen nicht mehr möglich

Leider ist ein Rückgängigmachen nicht mehr möglich. Und das ist genau der Grund, warum man tunlichst die Handynummer an Facebook nicht weitergeben sollte. Insbesondere Frauen sollten hier aufpassen, da ihre Handynummer leicht für andere Dinge missbraucht werden kann.

 

Fazit

Achten Sie auf Ihre Daten und vertrauen Sie diese vor allem nicht leichtfertig einem Algorithmus oder einer Software an. Im Zweifel dient diese Information auch nur kommerziellen Zwecken.
Bitte teilen Sie uns in den Kommentaren mit, welche Erfahrungen Sie mit der Weitergabe Ihrer Handynummer an Facebook oder an andere Sozialen Medien gemacht haben.
Vielen Dank vorab.

 

__

Bild (CCO Public Domain)

__

Über den Autor

Mein Name ist Julius S. Schoor. Ich bin Rechtsanwalt und spezialisiert auf IT-Vertragsrecht. Seit 2011 bin ich als Datenschutzbeauftragter TÜV-zertifiziert und bereits für mehrere Unternehmen als solcher offiziell bestellt.

6 Kommentare

You can post comments in this post.


  • Guten Tag,

    soeben habe ich sowohl den Namen meiner Facebook-Seite als auch meine WhatsApp -Nummer herausgegeben. Was kann damit angestellt werden?

    wf 1 Jahr ago Reply


  • Facebook lässt mich nicht mehr an mein Konto, ohne dass ich eine Handy Nummer angebe.
    Aus vielerlei Gründen habe ich aber kein Mobil Telefon und möchte auch keins.
    Was ist das für ein FB Politik und wie komm ich wieder an mein Kont???

    BillyBoy 8 Monaten ago Reply


  • Auch ich komme nicht mehr an mein Account ohne die blöde Eingabe meiner Handynummer. Die will ich aber nicht preisgeben. Wie komme ich weiter?

    Der Maulwurf 5 Monaten ago Reply


  • Gut dass ich diesen Schund nicht benutze!

    Am besten ist da wohl eine Sammelklage mit Verlangen auf Rausgabe des eigenen Rechts. Immerhin ist es mein Account und es sind meine Daten sowie Kontakte darin und ich sollte bestimmen was damit passiert. Auch wenn Facebook einen nur einmalig rein lässt um das Konto zu sperren, sollte die Option wenigstens gegeben werden dies zu tun. Facebook verletzt in meinen Augen damit Persönlichkeitsrechte!

    Sammelkage auf Rausgabe des Accounts mit der Option diesen eigenständig löschen zu können sollte das mindeste sein.

    Zudem sollte es ein Werbeverbot für diese Firma geben. Es sollte Firmen und Medienanstalten untersagt sein für diese Plattform zu werben sowie das Einbinden auf Homepages zum Dienste der Anmeldung auf der eigenen Seite, ohne eine andere Alternative anzubieten!

    Facebook müsse sich zudem an das Recht und Gesetz des jeweiligen Landes halten, indem es vertreten ist.

    Paul der Hamster 3 Monaten ago Reply


  • Bei Facebook angemeldet ohne Telefonnummer.
    Kurz darauf komm ich ohne Angabe der Handynummer für Verifizierungscode nicht mehr herein.
    Eine öffentliche Nummer wird nicht akzeptiert.
    Wie kann sowas erlaubt sein bzw. wie kann es sein, dass alle das mitmachen und Facebook so weiter macht, obwohl davor gewarnt wird?
    Nur gut, dass ich noch keine Fotos hochgeladen habe, dann wären die auch schon zur freienVerfügung an die übergegangen.
    So einem Verein ist nicht zu trauen.
    Laut Snowden sammeln die für die NSA, so haben die alle Daten frei Haus über einen.
    Kein Wunder, dass die Jugend da so sorglos mit umgeht. Wer nicht mitmacht ist out und dass whats app sich die Daten aus dem Telefonbuch klaut, ist ja wohl der absolute Wahnwitz. Wie dumm sind die Menschen heute denn?
    Wenn ich Whats app geschäftlich nutze, dann haben die alle meine Kunden? Das ist mit Dtaenschutz überhaupt nicht vereinbar – warum tut da niemand was?
    Wo leben wir eigentlich!

    Bulli 2 Monaten ago Reply


  • Unglaublich, was die sich leisten, schließe mich dem Hamster an, das ist Datenklau pur.

    Die deutschen Datenschutzgesezte, bzw. EU werden missachtet.
    Keiner rührt sich. Merkwürdig.
    : Account angelegt, nun komme ich ohne Angabe der Handynummer nicht mehr herein. Was passiert dann mit Daten und Bildern. Ausgesperrt!!! Wenn die die Nummer wollen, sollte das als erstes verlangt werden ,nicht hinterher.

    Irgendwann wollen die noch den Ausweis (verlangen sie ja schon), Fingerabdruck, Blutprobe, Lebenslauf und Ahnentafel, ohne Witze!

    Paw Paw 2 Monaten ago Reply


Kommentieren Sie diesen Beitrag!

Die Daten werden nur dafür verarbeitet, die Kommentarfunktion des Blogs zu ermöglichen.
Soweit Sie mir eine persönliche Nachricht schreiben wollen, nutzen Sie bitte die Seite Kontakt.
Im Übrigen gelten meine Datenschutzhinweise.