So einfach geht Datenschutz: E-Mail-Verschlüsselung unter macOS in nur vier Schritten

Gregor Stief
1 min.

Das Rezept zu sehr viel mehr Sicherheit für die eigenen E-Mails klingt zunächst ziemlich simple: Eine E-Mail, zwei Schlüssel (einer beim Absender, der andere Key beim Empfänger) – fertig. Doch leider gibt es einen Grund warum sich dieses Verschlüsselungsverfahren, welches bereits seit mehr als 20 Jahren existiert, erst in den letzten Jahren durchsetzt. Bis vor einiger Zeit waren noch 40 Schritte nötig, bis eine sichere E-Mail Kommunikation über PGP möglich wurde. Gleichwohl ist es mittlerweile sehr viel einfacher geworden die E-Mail-Verschlüsselung in macOS Betriebssysteme zu integrieren. Hierfür anbei eine anschauliche Anleitung, die mit Bildschirmfotos durch die nötigten Schritte führt.

1. Installation von „GPG Suite“

Zunächst benötigen Sie die GPG Suite, um Ihre E-Mails mit AppleMail verschlüsseln zu können.

Öffnen Sie hierfür https://gpgtools.org und klicken Sie den Download-Button.

Download-Datei anklicken.

„Install“-Button klicken.

Anschließend beginnt der Installationsvorgang auf Ihrem Mac.

Folgen Sie nun den Installationsanweisungen und klicken Sie auf „Fortfahren“.

2. Eigenen Schlüssel erstellen

Nach der erfolgreichen Installation öffnet sich folgendes Fenster

Tragen Sie nun bitte Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse ein.

Aktivieren Sie anschließend das Feld „Öffentlichen Schlüssel hochladen“ und tragen Sie unter dem Feld „Passphrase“ Ihr selbst ausgedachtes sicheres Passwort ein und bestätigen es abschließend.

Jetzt klicken Sie auf „Schlüssel erstellen“.

Ihr Schlüssel wurde nun erstellt.

3. Schlüssel des E-Mail-Empfängers suchen

Bevor Sie eine E-Mail an eine andere Person verschlüsselt versenden können, öffnen Sie GPG Keychain, klicken Sie auf Schlüssel suchen und geben Sie den Namen des zukünftigen Empfängers der E-Mail ein und laden Sie dessen Schlüssel herunter.

4. Und los geht es!

Ihre erste verschlüsselte E-Mail kann versendet werden.

Einfach vorher das Schloss aktivieren, den gewünschten E-Mail-Text verfassen und versenden.

Ab sofort kommunizieren Sie verschlüsselt.

Fazit

Es geht nicht um jede E-Mail.

Nicht um jeden belanglosen Inhalt.

Es geht ums Prinzip.

__

Titelbild (CCO Public Domain)

__

Über den Autor

<p>Rechtsanwalt Gregor Stief unterstützt internationale Konzerne im Finanz- und Versicherungssektor bei der Umsetzung von Anforderungen aus der EU-DSGVO und ist daher der optimale Ansprechpartner im Bereich Datenschutzrecht.<br /> Er sorgt aber ebenso bei Start-up-Unternehmen für einen abmahnsicheren Einstieg in die Geschäftswelt und übernimmt die vielfältigen Vertragsgestaltungen wie beispielsweise den sog. „WebCheck“ – also die Überprüfung von Webseiten, Datenschutzerklärung, AGB, Impressum oder ADV bei Cloud-Lösungen</p>

Kommentieren Sie diesen Beitrag!