Löschen aller E-Mails in der Mail-App in einem Rutsch!

3plus
Löschen aller E-Mails
1 min.

Das „Recht auf Vergessenwerden“, also das Recht auf Löschen ist fest in der DSGVO verankert. Dazu gehört auch, dass man seine E-Mails löschen kann.
Wer aber schon versucht hat, sein Postfach im iPhone oder im iPad in der App „Apple-Mail“ zu löschen, sieht zunächst nur die Möglichkeit, über „Bearbeiten“ einzelne Mails anzuklicken und diese dann zu löschen. Das ist vor allem dann recht mühselig, wenn man hunderte Mails in seinem Posteingangsfach hat, was doch öfters vorkommen soll.
Hier nun ein Spezialtrick, wie es quasi auch „mit einen Klick“ funktioniert:

In diesem Fall gehen Sie wie folgt vor:

  1. Öffnen Sie die Mail App und gehen in das Post(eingangs)fach, aus dem Sie alle Mails in einem Rutsch löschen wollen.
  2. Klicken Sie auf „Bearbeiten“. Die einzelnen Mails können nun markiert werden.
  3. Markieren Sie die erste Mail.
  4. Klicken Sie anschließend auf „Bewegen“ (unten im Fenster) und klicken gleichzeitig wieder auf die erste Mail. Nun sind alle Mails „gesammelt“. (Also: „Bewegen“ anklicken, Finger auf „Bewegen“ halten und dann die erste Mail wieder anklicken)
  5. Anschließend klicken Sie auf „Papierkorb“. Das war’s!
    Nicht vergessen: Den Papierkorb noch zu leeren!

E-Mails, die nicht mehr benötigt werden, können gelöscht werden, wie die Briefe, die abgearbeitet sind. Es hat keinen Sinn, E-Mails auch weiter aufzubewahren, ohne sie länger zu benötigen. Das erhöht nur unsinnigerweise das Missbrauchsrisiko z. B. wenn das Postfach gehackt oder sonst irgendwie kompromittiert wird. Also weg mit unnötigem Ballast! Das befreit ungemein.

Schreiben Sie mir, wenn Sie Ihr Postfach erfolgreich geleert haben!

Happy Datenschutz!

Über den Autor

Mein Name ist Julius S. Schoor. Ich bin Rechtsanwalt und spezialisiert auf IT-Vertragsrecht. Seit 2011 bin ich als Datenschutzbeauftragter TÜV-zertifiziert und bereits für mehrere Unternehmen als solcher offiziell bestellt.

Kommentieren Sie diesen Beitrag!

Die Daten werden nur dafür verarbeitet, die Kommentarfunktion des Blogs zu ermöglichen.
Soweit Sie mir eine persönliche Nachricht schreiben wollen, nutzen Sie bitte die Seite Kontakt.
Im Übrigen gelten meine Datenschutzhinweise.